Wir bieten Lidstraffungen ohne OP mit dem Plasma Pen an. Außerdem sind wir Schulungspartner von Profi Permanent Liner.
Zur Anmeldung hier entlang:

Was kann noch mit dem Plasma Pen behandelt werden?

  • Facelift
  • Ober- und Unterlidstraffung
  • Faltenreduzierung und Hautverjüngung
  • Verfeinerung von Narben
  • Fibrome
  • Entfernung von Alterswarzen und Hautanhängsel
  • Entfernung von Altersflecken
  • Akne Behandlung
  • Lippenfältchen
  • Vaginalbehandlung: Vaginalstraffung, Vaginalverjüngung, Scheidenstraffung und Schamlippenstraffung
  • Festoons/Malar Bags (Beulen auf/über dem Jochbein/Tränensäcke)
  • Präaurikuläre Falten (Falten vor dem Ohr)
  • Leberfalten im Gesicht

Wie funktioniert der Plasma Pen überhaupt?

Zwischen dem Plasma Pen und der Haut existiert ein Spannungsunterschied, der einen Lichtbogen herstellt. Dieser schrumpft überschüssige Haut, wie zum Beispiel die überschüssige Haut an den Augenlidern. Der Plasma Pen von Profi Permanent Liner ist nicht invasiv.

Ca. eins bis drei Tage nach der Behandlung ist die Haut am behandelten Areal meistens geschwollen. Es bildet sich ein Schorf, der nach ein paar Tagen abfällt. Etwa drei bis sechs Wochen ist die Haut dann noch rosa verfärbt. Je nach Befund empfehlen wir ein bis vier Behandlungen. Mit dem Plasma Pen Liner bieten wir eine der hochwertigsten und effektivsten Hautbehandlungen in der Anti-Ageing Branche an. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich jederzeit gerne an praxis@dr-selma-uygun.de.

Achten Sie darauf fünf Tage vor der Behandlung nicht ins Solarium zu gehen, keinen Alkohol und keine blutverdünnenden Medikamente oder Homöopathika, wie zum Beispiel Aspirin uvm. zu sich zu nehmen. Am Tag der Behandlung bitte auf Kaffee verzichten.

Anschließend an die Behandlung können Beschwerden auftreten. Je nach Person sind diese unterschiedlich ausgeprägt. Dazu zählen:
Rötungen, Schwellungen, Hitzegefühl, sowie Schmerzen. In diesem Fall kann man handelsübliche Schmerzmittel zu sich nehmen. Wichtig für die rasche Heilung: Bitte nicht kühlen! Die Wundheilung sollte in einem trockenen Zustand der Haut stattfinden. Die punktförmigen Krusten, die auf der behandelten Partie auftauchen, dürfen nicht entfernt werden. Sie fallen nach fünf bis acht Tagen von alleine ab. Bei willkürlicher Entfernung können Narben entstehen. Auf Makeup sollte verzichtet werden. Reinigen Sie ihr Gesicht mit klarem Wasser und einem antibakteriellem Waschgel, das pH-regulierend ist. Ist die Haut abgeheilt, sollten Sie ein Lichtschutzfaktor mit SPF 30 für mindestens drei Monate nutzen. Ansonsten kann es zu einer ungleichen Melanin-Bildung kommen – und dies zu dunklen Pigmentflecken.

Folgende Kontraindikationen gelten für die Behandlung mit dem Plasma Pen:

  • Bei Schwangerschaft
  • Wenn Sie ein Metallgelenk-Ersatz im Körper tragen
  • Bei aktuellen Entzündungen
  • Bei Hautläsionen
  • Wenn Sie einen Herzschrittmacher haben
  • Bei Krebs
  • Bei Krampfadern
  • Bei Knochenkrankheiten
  • Bei Epilepsie und Autoimmunkrankheiten
  • Wenn Sie zu Keloiden neigen
  • Bei Diabetes mit schlechter Wundheilung
  • Bei regelmäßiger Einnahme von Marcumar oder anderer blutverdünnenden Mittel
  • Wenn frisch mit Fadenlifting behandelt worden ist
  • Wenn frisch mit Hyaluron behandelt wurde

Optimal ist eine Behandlung mit dem Plasma Pen, wenn etwa nach sechs bis acht Wochen nach Behandlung mit Hyaluron unterspritzt wird.

Related Projects